Club Alerta nimmt Kurs auf Hamburg

Endlich können wir das Programm für das nächste offene Antifa-Treffen am Freitag, den 19. Mai 2017, im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) bekannt geben. In einem Anflug von Größenwahn haben wir nämlich eine kleine Mobi-Gala zu den geplanten Protesten gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg auf die Beine gestellt. Ab 20 Uhr ist Einlass, ab 20:30 Uhr werden unsere Genoss*innen von Fast Forward Hannover einen Mobi-Vortrag halten und um 22 Uhr beginnt dann ein wunderbares Konzert mit Pöbel MC und Spezial-K. Klingt gut? Wird gut! Also, kommt rum und sagt es allen Freund*innen der befreiten Gesellschaft weiter: Das wird ein Fest!

Vortrag & Konzert | 19.05.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zu den Aktionen gegen den G20 gibt’s hier.

1. Mai 2017 in Hildesheim

Neben den Aktionen gegen den geplanten Naziaufmarsch am 1. Mai 2017 in Halle an der Saale möchte wir an dieser Stelle auch auf die Aktivitäten unserer Genoss*innen aus Hildesheim hinweisen, die dort einen eigenständigen Impuls setzen wollen, der gemeinsam mit kurdischen Genoss*innen ein starkes Zeichen setzen soll. Nicht erst seit den jüngsten Eskalationen des türkischen Staates in den Gebieten mit kurdischer Mehrheitsbevölkerung ist ein Zeichen der Solidarität und Vernetzung bedeutungsvoll.

Demo | 01.05.2017 | 10:45 Uhr | Bahnhof | Hildesheim
Den Aufruf gibt’s hier sowie nachfolgend: (mehr…)

Knoke ist nicht knorke

Wie einem kürzlich veröffentlichten indymedia-Beitrag zu entnehmen ist, haben wohl einige Aktivist*innen der Kampagne Nationalismus ist keine Alternative eine kleine Vorstellungsrunde der AfD-Politikerin, Annemarie Knoke, in ihrem Wohnumfeld veranlasst. Die Aktivist*innen stellten heraus, dass Knoke dem faschistischen Flügel der AfD zuzuordnen ist (was übrigens für den Kreisverband auch in Gänze zutrifft). Wir dokumentieren daher den Beitrag nachfolgend und natürlich auch das Flugblatt.

Knoke ist nicht knorke
Ein Text von NIKA Weserbergland: (mehr…)

In/Progress ist am Start

Mit großer Freude durften wir zur Kenntnis nehmen, dass sich in Braunschweig mit In/Progress eine neue emanzipatorische Gruppe zusammengefunden hat. Die Genoss*innen haben sich auch gleich mit einem Vortrag in die Aktivitäten des Jugendbündnis Braunschweig eingebracht und einen freshen Text in der damit verbundenen Broschüre zum 1. Mai veröffentlicht. Wir senden solidarische Grüße und wünschen den Genoss*innen alles Gute!

Neue emanzipatorische Gruppe in Braunschweig gegründet
In/Progress hat eine Homepage und ist bei facebook.

Mobi-Foto für Halle

Der 1. Mai 2017 naht unaufhaltsam und die Vorbereitungen für die antifaschistischen Aktionen gegen den geplanten Naziaufmarsch in Halle (Saale) laufen auf Hochtouren. Nachdem wir uns bereits in einer Mobiveranstaltung über die dramatischen Verhältnisse in Sachsen-Anhalt informiert haben, möchten wir nochmals alle Antifaschist*innen dazu einladen, am 1. Mai diesen Jahres mit nach Halle an die Saale zu kommen und den Nazis den Tag zu versauen! Mit einem kleinen Mobi-Foto (eine größere Version des Bildes findet sich hier) wollen wir noch einen weiteren Beitrag zur Mobilisierung leisten und sagen: Nazis in the city? Nice to beat you!

Aktionen | 01.05.2017 | ganztags | überall | Halle (Saale)
Alle Infos gibt’s hier.

Club Alerta wird verschoben

Aufgrund der am Samstag, den 22. April 2017, in aller Frühe beginnenden Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag in Köln wird das offene Antifa-Treffen am kommenden Freitag, den 21. April 2017, nicht stattfinden. Ein Ersatztermin wird demnächst bekannt gegeben. Manchmal heißt Antifa eben auch früh ins Bett gehen (und früh wieder aufstehen). Nutzt also den freien Abend nochmal um alle Infos zu checken, Euch auszuruhen und gut vorzubereiten. See you in the streets!

Treffen | 21.04.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Entfällt wegen der Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag!

Diskriminierung im Fußball

Unsere Genoss*innen der Gruppe Avanzata Radicale aus Hannover haben eine spannende Veranstaltungsreihe zu unterschiedlichen Diskriminierungsformen im Fußball auf die Beine gestellt, die wir Euch hiermit ans Herz legen möchten. Vom 26. April 2017 bis zum 18. Mai 2017 werden vier Vorträge zu den Themen Antiziganismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rassismus, Homophobie und Sexismus im Fußball jeweils ab 19:30 Uhr im Indiego Glocksee in Hannover stattfinden.

Vorträge | April & Mai 2017 | 19:30 Uhr | Glocksee | Hannover
Weitere Details sind hier nachzulesen.

Antifaschistischer Frühjahrsputz

Mit steigenden Außentemperaturen trauen sich scheinbar auch die ach so zähen Anhänger*innen völkischer Wahnvorstellungen wieder auf die Straße und hinterlassen hier und da ihren Müll in Form von Aufklebern. Es ist also höchste Zeit für einen antifaschistischen Frühjahrsputz, der den propagandistischen Unfug der Identitären Bewegung, der Alternative für Deutschland und ihrer Jugendorganisation, der Jungen Alternative, sowie von PI-News, KenFM und anderen extrem rechten Spinner*innen einer fachgerechten Entsorgung zuführt. Wer Informationen über Urheber*innen der rechten Propaganda hat, kann diese gerne über das verschlüsselte Kontaktformular an uns weitergeben.

Es gibt kein Recht auf rechte Propaganda!
Heraus zum antifaschistischen Frühjahrsputz!

Shutdown Hamburg

Die G20-Proteste nehmen als grenzübergreifende Mobilisierung unterschiedlicher linker Spektren immer deutlichere Formen an. Dies zeigte sich bei der zweiten G20-Aktionskonferenz, die am 8. und 9. April in Hamburg stattfand und an der ca. 800 Menschen aus ganz Deutschland und etlichen europäischen Ländern teilnahmen. Neben Großdemonstrationen und Aktionen in der Innenstadt ist für Freitag, den 7. Juli, auch der Hamburger Hafen ein Ziel verschiedener Protestaktionen. Gleich zwei Bündnisse mobilisieren dort hin. Sie eint die Ablehnung des bestehenden Wirtschaftssystems und der von ihm angerichteten ökologischen und sozialen Verwüstungen.

Aktionen | 06.-08.07.2017 | ganztags | überall | Hamburg
Den Aufruf gibt’s hier sowie nachfolgend: (mehr…)

Menschen, Massen und Blockaden

Um den Bundesparteitag der AfD in Köln am 22. & 23. April 2017 zum Desaster zu machen, empfehlen wir Euch, die Infoveranstaltung am Freitag, den 7. April 2017, im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) zu besuchen und Euch dort Bustickets für die gemeinsame Anreise ab Hannover zu sichern. Außerdem empfehlen wir Euch, am Samstag, den 8. April 2017, zum Aktionstraining unserer Genoss*innen der Interventionistischen Linken in Hannover zu gehen, um mit bestmöglicher Vorbereitung den Hater*innen der AfD entgegentreten zu können.

Training | 08.04.2017 | 13 Uhr | Goseriede 10 | Hannover
Weitere Infos finden sich hier.



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (10)