Archiv für Mai 2015

Linden braucht ein autonomes Zentrum!

Die Kampagne Ahoi aus Hannover ruft anlässlich des bevorstehenden vierten Jahrestages der Räumung der Besetzung in der Limmerstraße 98 zu einer Demonstration für ein autonomes Zentrum im Stadtteil Linden am Samstag, den 30. Mai 2015, um 18 Uhr auf. Treffpunkt ist der Küchengartenplatz. Hier geht es zum Aufruf und zur Karte der Demoroute.

Demo | 30.5.2015 | 18 Uhr | Hannover | Küchengartenplatz

Fight racism & police violence!

Antirassistische Gruppen und Einzelpersonen aus Hannover rufen auf zur Demonstration in Solidarität mit den Betroffenen rassistischer Polizeigewalt am Freitag, den 29. Mai 2015, um 18 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhof in der Nordstadt von Hannover.

Der vollständige Aufruf und mehr Informationen finden sich hier.

Demo | 29.5.2015 | 18 Uhr | Hannover | Bahnhof Nordstadt

Auf nach Neuruppin und Elmau!

Am Montag, den 1.6.2015, findet im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) ab 20 Uhr ein Infoabend zu den bevorstehenden Aktivitäten gegen den Tag der deutschen Zukunft in Neuruppin und gegen den G7-Gipfel auf Schloss Elmau statt.

Neben Infos zu den Hintergründen der beiden Kampagnen, sowie Tipps zum Verhalten auf Demos, wird insbesondere auf eine gemeinsame Anreise eingegangen. Tickets für den Bus nach Neuruppin gibt’s für ca. 20 € an diesem Abend.

Vortrag | 1.6.2015 | 20 Uhr | Hameln | Walkemühle 1a

Keine Abschiebung der Familie Kraja!

Am Dienstag, den 20.5.2015, fand eine Kundgebung an der Schule am Kanstein in Solidarität mit der von Abschiebung bedrohten Familie Kraja aus Salzhemmendorf statt. Die Schüler*innen sprachen sich gegen die Abschiebung der Familie aus und machten ihren Standpunkt deutlich: Kein Mensch ist illegal – Bleiberecht überall! Die Kundgebung wurde von der Initiative Save Kraja organisiert.

Wir freuen uns sehr über das antirassistische Engagement der Schüler*innen in Salzhemmendorf und senden solidarische Grüße an die betroffene Familie und all ihre Unterstützer*innen! Gerne werden wir an dieser Stelle auch über weitere Aktivitäten im Rahmen der Initiative Save Kraja und die Situation der Familie berichten.

Weitere mediale Berichterstattung findet sich bei radio aktiv, DEWEZET, Menschenrechte.eu oder Save Kraja auf facebook.

Demo gegen rassistische Polizeigewalt


Antirassitsiche Zusammenhänge rufen für heute, den 18. Mai 2015, zu einer Demonstration in Solidarität mit den Betroffenen rassistsicher Polizeigewalt auf. Los geht es um 17 Uhr an der Haltestelle Strangriede in Hannovers Nordstadt.

Bei Fällen wie den bekannt gewordenen Misshandlungen von Geflüchteten (siehe hierzu: ndr, neues deutschland, taz oder zeit) handelt es sich nicht um Einzelfälle, sondern um institutionellen Rassismus. Sagt euren Freund*innen Bescheid und geht dagegen heute auf die Straße!

Demo | 18.5.2015 | 17 Uhr | Hannover | Strangriede

30. Mai 2015 – Demo gegen Abschiebehaft

Am Samstag, den 30. Mai 2015, findet in Büren eine Demonstration gegen Abschiebehaft statt! Beginn ist um 12 Uhr. Treffpunkt ist in Büren an der Schule in der Kleffnerstraße 4. Parkplätze sind im Umfeld des Startpunktes der Demonstration vorhanden. Nach einem Demonstrationszug durch die Stadt Büren wird es eine gemeinsame Fahrt zum Knast in Büren-Stöckerbusch geben.

Es bleibt dabei: Abschiebehaft abschaffen! Refugees welcome! Kein Mensch ist illegal!

Der Aufruf sowie weitere Informationen zur Demo finden sich hier.

Demo | 30.5.2015 | 12 Uhr | Büren | Kleffnerstraße 4