Our House #OM10

Am Freitag, den 15. April 2016, findet im Rahmen des offenen Antifa Treffens im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) um 20 Uhr eine Infoveranstaltung über das besetzte Gewerkschaftshaus in der Obere Masch-Straße 10 (OM10) in Göttingen statt. Die Veranstaltung wird von der Antifaschistischen Aktion Hameln-Pyrmont [AAHM], dem Infoladen Hameln und der Freien Arbeiter*innen Union (FAU) Hameln organisiert. Einige Aktivist*innen werden über den aktuellen Stand des Projekts berichten, welches den zuvor dort herrschenden Leerstand in dringend benötigten Wohn- und Lebensraum für Menschen mit ohne ohne Fluchterfahrung verwandelt hat.

Vortrag | 15.04.2016 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zum Inhalt des Vortrages gibt es hier:

Ankündigungstext zum Vortrag

Durch die aktuelle Flüchtlingssituation wird die seit Jahren bestehende und tolerierte Verknappung von Wohnraum akut sichtbar. Die Unterbringung von Geflüchteten wird als eine große Herausforderung inszeniert und Gebäude wie Turnhallen, Gemeindehäuser oder leerstehende Industriehallen, die überhaupt nicht zum Wohnen ausgelegt sind, werden vielerorts zweckentfremdet. Gleichzeitg wird der Leerstand vieler bewohnbarer Gebäude und Wohnungen weiterhin toleriert.

In Göttingen wurde am 5.11.2015 die seit Jahren leerstehende ehemalige Zentrale des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in der Oberen Maschstraße 10 (OM10) besetzt, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und konkret menschenwürdigen Wohnraum für Geflüchtete und andere von der Wohnungsnot Betroffene zu schaffen. Mittlerweile hat sich das Projekt erfolgreich etabliert und das Haus ist wieder mit Leben gefüllt:
viele Räume wurden bereits renoviert, Duschen und Toiletten gebaut, elf Geflüchtete leben bereits fest in dem Gebäude. Viele Gruppen, darunter auch viele lokale und regionale Gewerkschaftsverbände, erklären sich mit der OM10 solidarisch. NachbarInnen sind interessiert und bringen Lebensmittel. Die OM10 hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Zentrum für Wohnen und politische Aktion mit Geflüchteten entwickelt.

In der Veranstaltung wollen wir euch über das Projekt „Our House OM 10″ und unsere Erfahrungen berichten.