Archiv für Mai 2016

Rechte Propaganda in Emmerthal

Nachdem bereits Mitte April 2016 eine größere Menge rechter Aufkleber in Emmerthal aufgetaucht war, mussten nun auch Ende Mai 2016 erneut Antifaschist*innen gegen rechte Propaganda in Emmerthal vorgehen. Wieder handelte es sich dabei um Aufkleber eines hetzerischen Internetportals, welches auch über einschlägige Neonazikreise hinaus bekannt ist und ebenso beim sich bürgerlich gebenden Rassist*innenpack Anklang findet. Doch ganz egal wie und wo ihr auf rechte Propaganda stoßt, kommt in die Gänge und geht dagegen vor. Wenn ihr außerdem Informationen zu den Verursacher*innen oder rechten Spinner*innen in Emmerthal im Allgemeinen haben solltet, wendet euch an uns. Denn es gibt kein ruhiges Hinterland!

Unterstützt die Antifaschistische Aktion (auch auf dem Dorf)!
Mehr Infos gibt es zum Beispiel hier.

Immer wieder montags

Am Montag, den 30. Mai 2016, heißt es wieder einmal, sich gegen den Bürgerprotest Hannover (ehemals Pegida Hannover, ehemals Hagida) auf die Straße zu stellen. Das Bündnis Aktiv gegen Rassismus – Solidarisches Netzwerk (leider nur auf facebook) hat hierfür eine Demo angemeldet, die um 18 Uhr am Steintor in Hannover beginnt. Von da aus geht es dann zur stationären Kundgebung der handvoll vom völkischen Wahn Ergriffenen am Theaterplatz. Wer sich nochmals vor Augen führen möchte, warum der sogenannte Bürgerprotest Hannover auf den Müllhaufen der Geschichte gehört, der*die liest am besten diese Broschüre unserer Genoss*innen dazu.

Demo | 30.05.2016 | 18 Uhr | Steintor | Hannover
Den Aufruf gibt es hier.

Kein Naziaufmarsch in Halle-Neustadt

Am Samstag, den 28. Mai 2016, steht in Halle-Neustadt ein Naziaufmarsch ins Haus, den es zu verhindern gilt. Den alten Hut vom „Antifa e. V.“ aufgreifend, rufen daher Antifas aus Halle dazu auf, an die Saale aufzubrechen und für ein wenig Bambule zu sorgen. Das klingt doch nach einem Plan!

Aktionen | 28.05.2016 | 15 Uhr | überall | Halle-Neustadt
Den Aufruf gibt es hier.

Antifa Jugendcamp 2016

Vom 10. bis zum 12. Juni 2016 findet ein Antifa Jugendcamp in Südniedersachsen statt. Die Flyer zur Anmeldung für das Camp liegen im Freiraum Hameln und vielen anderen linken Läden aus. Die Anmeldung muss bis zum 1. Juni 2016 erfolgen (gerne auch per Mail an uns). Teilnehmer*innen, die unter 18 Jahre alt sind, müssen eine ausgefüllte Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten zum Camp mitbringen – diese findet sich auf den besagten Flyern. Das wird eine stabile Veranstaltung und auch der Spaß wird sicher nicht zu kurz kommen.

Camp | 10.-12.06.2016 | ganztags | Südniedersachsen
Mehr Infos gibt es auf der Seite der Antifa Jugend Göttingen.

Love2Block-Aktiventreffen 2016

Die Initiative Kein Naziaufmarsch in Bad Nenndorf (leider derzeit nur auf facebook) lädt alle Menschen, die etwas gegen den Naziaufmarsch in Bad Nenndorf unternehmen möchten, zu einem Aktiventreffen am Samstag, den 29. Mai 2016, ab 13 Uhr in das UJZ Korn ein. Neben dem Austausch über das diesjährige Vorgehen gegen den Naziaufmarsch selbst, soll es auch um Vernetzung und eine gemeinsame Strategie im Umgang mit der laufenden staatlichen Repression gegen Antifaschist*innen gehen.

Treffen | 29.05.2016 | 13 Uhr | UJZ Korn | Hannover
Mehr Infos gibt es hier (auf facebook).

Der rechte Rand ist nicht genug

Die bundesweite Kampagne Nationalismus ist keine Alternative lädt am 18./19. Juni 2016 zu einer zweiten Aktionskonferenz nach Frankfurt am Main ein und haut in diesem Zusammenhang gleich noch einen umfangreichen Text samt einiger Terminhinweise raus, der den Fokus der Kampagne über den rechten Rand hinaus verschieben möchte. Diesen Text sowie die Termine dokumentieren wir nachfolgend: (mehr…)

Hub-, Hub-, Hubschraubereinsatz!

Am vergangenen Donnerstag, den 12. Mai 2016, ist es in Hameln wohl zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen, wie verschiedene lokale aber auch überregionale Medien berichten. Wir verweisen an dieser Stelle zunächst einmal auf den zugehörigen Indymedia-Artikel, da dieser viele interessante Details zum AfD Kreisverband Weserbergland enthält und auch einige der Fragen beantwortet, welche durch die Berichterstattung der lokalen Medien aufgeworfen werden (z. B.: Warum waren die Menschen vermummt?). Der Artikel stellt auch heraus, dass von den anwesenden AfD‘ler*innen Gewalt ausging, was sicherlich eher das Zeug zu einem Skandal hätte als das Verteilen von Flugblättern.

Nationalismus ist keine Alternative!
Hier geht es zur Homepage der bundesweiten Kampagne.

Bildet euch und bildet andere!

Zur weiteren Steigerung der Motivation, sich der heutigen AfD-Veranstaltung mit dem Thüringer Parteivorsitzenden, Björn Höcke, in Paderborn entgegenzustellen, verweisen wir auf den Blog des Soziologen Andreas Kemper, der bereits zweimal in Hameln zu Gast war. Dort findet sich eine umfassende und wissenschaftlich nüchterne Analyse der reaktionären Ideologie der AfD. Besonders passend ist hierbei sicher der Text zu Höcke himself, wo anhand von zahlreichen Äußerungen Höckes der Unterschied zwischen Konservativismus und Faschismus untersucht wird. Die Erkenntnisse wollen wir nicht vorwegnehmen, jedoch wäre die Lektüre auch denjenigen Menschen anzuraten, die weiterhin den Platz solcher Kräfte wie der AfD in der Demokratie verteidigen (notfalls bis zur demokratisch legitimierten Aushölung ebendieser) .

Wer seine Individualität noch nicht vollends zu gunsten eines völkischen Kollektivs aufgegeben hat und – nicht mehr erreichbar für aufgeklärtes Denken – in der Desinformationsblase der AfD geistig vertrocknet und menschlich verroht, der*die kann hier sicherlich viel dazulernen. Also, auf geht’s!

Aktionen | 13.05.2016 | 18 Uhr | überall | Paderborn
Mehr Infos gibt es hier.

Auf zur Freiraum-Demo in Wunstorf!

Unsere lieben Genoss*innen von der Wohnwelt Wunstorf rufen für Samstag, den 21. Mai 2016, zu einer Demonstrationen auf, die unter dem Motto „Selbstverwaltete Freiräume erkämpfen und verteidigen“ stehen wird. Die Demonstration soll um 12:30 Uhr am Bahnhof in Wunstorf beginnen und im Anschluß wird es eine Soli-Sause geben. Alle weiteren Informationen können auf einem eigens dafür eingerichteten twitter-Kanal nachgelesen werden. Sagt es also allen weiter und erscheint möglichst zahlreich!

Demo | 21.05.2016 | 12:30 Uhr | Bahnhof | Wunstorf
Mehr Infos gibt es hier (auf twitter).

Gegen den TddZ 2016 in Dortmund

Am Freitag, den 20. Mai 2016, findet im Rahmen des offenen Antifa Treffens im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) um 20 Uhr eine Infoveranstaltung zu den geplanten Protesten gegen den „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) am 4. Juni 2016 in Dortmund statt. Die Veranstaltung wird von der Antifaschistischen Aktion Hameln-Pyrmont [AAHM] und dem Infoladen Hameln organisiert. Neben Hintergründen zum TddZ wird es um die Planung einer gemeinsamen Anreise aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont sowie wichtige Informationen für das Verhalten auf Demonstrationen gehen.

Vortrag | 20.05.2016 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos gibt es hier und da.