Archiv für Oktober 2016

Welt-Kobanê-Tag 2016

Am 1. November ist der Welt-Kobanê-Tag. Dieser Tag dient der Erinnerung an den erfolgreichen Widerstand der kämpfenden Revolutionär*innen in den kurdischen Gebieten Nordsyriens gegen die Angriffe der islamistischen Daesh (oder auch „Islamischer Staat“, kurz: IS). Dabei wird auch der gefallenen Genoss*innen der YPG/YPJ gedacht und auf die aktuelle Lage in den kurdischen Gebieten aufmerksam gemacht. Also raus auf die Straße und zeigt Euch solidarisch, zum Beispiel durch einen Besuch der entsprechenden Demo in Hildesheim.

Demo | 01.11.2016 | 16 Uhr | Bahnhof | Hildesheim
Mehr Infos gibt es hier (auf facebook).

Keine Freundschaft mit dem „FKTN“

Seit nun schon über einem Jahr treiben die Nazis unter dem Label „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ (FKTN) in Göttingen und Umgebung ihr Unwesen. Nun wollen sie unter diesem Namen erstmals in Nienburg an der Weser aufmarschieren. Für Samstag, den 19. November 2016, ist eine Demonstration unter dem Motto „Deutschland muss leben!“ angemeldet. Diese gilt es gemeinsam und entschlossen zu verhindern! Unsere Genoss*innen von der Antifaschistischen Aktion Nienburg haben einen entsprechenden Aufruf verfasst. Somit gilt es, Bezugsgruppen zu organisieren und dann auf nach Nienburg!

Demo | 19.11.2016 | 11 Uhr | Bahnhof | Nienburg
Mehr Infos gibt es hier.

Dabei geblieben

Am Samstag, den 26. November 2016, findet ab 15 Uhr eine Vorlesung mit Rehzi Malzahn in der Indiego Glocksee mit einer anschließenden Diskussionsrunde statt. Die Veranstaltung wird präsentiert von unseren Genoss*innen von der Antifa rk Wunstorf und RASH Hannover. Der Vortrag geht der Frage nach, welche Rolle das Alter(n) für das Aktiv-sein in linken Zusammenhängen hat. Als die Autorin selbst noch Anfang 30 war, steckte sie noch mitten drin. Doch die Gleichaltrigen wurden immer weniger und die Zweifel immer mehr: immer die gleichen Parolen, Szenestreits und Perspektivlosigkeit, die Weltlage erscheint verfahren und dann bricht auch noch die Gruppe weg. Wie also geht das mit dem Weiterkämpfen?

Vorlesung | 26.11.2016 | 15 Uhr | Indiego Glocksee | Hannover
Mehr Infos gibt es hier (auf facebook).

Girl Power – Soliparty

Unsere Genoss*innen von der antinationalen Gruppe redical M aus Göttingen laden am Freitag, den 28. Oktober 2016, ab 23 Uhr zum solidarischen Tanz in den T-Keller (Geismar Landstraße 19, 37083 Göttingen)! Sie wollen ordentlich feiern und haben dafür die Ladies von Cosmic Trash (Göttingen) und International Club Entertainmend (Berlin) eingeladen, um für beste Musik (Trap, Pop, Hiphop und RnB) zu sorgen. Die Party ist keine exklusive FLT*-Party. Die Einnahmen werden zur Deckung von Repressionskosten verwendet. Also schnappt Euch alle Eure Freund*innen und auf nach Göttingen!

Soliparty | 28.10.2016 | 23 Uhr | T-Keller | Göttingen
Mehr Infos gibt es hier (auf facebook).

Kein Gras drüber wachsen lassen!

Anlässlich des 5. Jahrestages der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) wird ein Bündnis aus Antifa-Gruppen am 05. November 2016 im sächsischen Zwickau gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand demonstrieren. Start der Demonstration ist um 14:00 Uhr am Zwickauer Hauptbahnhof. Aus Dresden wird es eine gemeinsame Zuganreise geben. Treffpunkt ist 11:20 Uhr hinter dem Bahnhof Neustadt und 11:40 Uhr am Hauptbahnhof (Gleis 12). Der vollständige und äußerst lesenswerte Aufruf des Bündnis ist hier dokumentiert.

Demo | 05.11.2016 | 14 Uhr | Bahnhof | Zwickau
Alle weiteren Infos gibt es hier.

Den „FKTN“-Geburt­stag ver­sauen!

Am 22. Okto­ber feiert der extrem rechte „Fre­un­deskreis Thüringen/​Niedersachsen“ (FKTN) seinen ersten Geburt­stag. Ab 16 Uhr wollen Jens Wilke und seine Anhänger­schaft aus diesem Anlass einen „Spazier­gang“ durch Dud­er­stadt (bei Göttingen) abhal­ten. Ein Jahr „Fre­un­deskreis“ bedeutet ein Jahr ras­sis­tis­che Hetze aus einem zuletzt stets schrumpfenden Kreis organ­isierter Neon­azis. Zugle­ich aber steht es auch für ein Jahr bre­iten antifaschis­tis­chen Protestes, in Dud­er­stadt selbst, wie auch an vie­len anderen Orten der Region. Eben diesem vielfälti­gen Wider­stand ist die frühzeit­ige Mar­gin­al­isierung der Rechten zu ver­danken. Stellen wir uns also auch am 22. Okto­ber gemein­sam und entschlossen dem „Fre­un­deskreis“ entgegen.

Aktionen | 22.10.2016 | 16 Uhr | überall | Duderstadt
Alle weiteren Infos gibt es hier.

Gute Nachrichten aus Göttingen

Wie ein Sonnenstrahl in düsteren Zeiten erreichte uns die freudige Nachricht, dass die Besetzer*innen des ehemaligen DGB-Hauses in Göttingen mit ihrer Aktion einen großen Erfolg erzielt haben. Denn nach einjähriger Besetzung konnte in den Verhandlungen mit der Vermögensverwaltungs- und Treuhandgesellschaft (VTG) des DGB eine Einigung erreicht werden. Die Besetzer*innen werden das Haus in der Oberen-Masch-Straße 10/10a zu einem politischen Preis kaufen. Damit ist der Weg für eine langfristige Weiterführung des Projektes bereitet. Mit dem Hauskauf wird das Gebäude für immer dem Spekulationsmarkt entzogen und somit auf Dauer als politisches Zentrum und Raum für selbstverwaltetes Wohnen gesichert.

Wir sagen: Glückwunsch! Und senden solidarische Grüße an die Genoss*innen in Göttingen und all die anderen Menschen da draußen, die den Traum vom guten Leben für alle noch nicht aufgegeben haben.

OM10 kauft ehemaliges Gewerkschaftshaus!
Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier.

Info-Tour macht Halt in Hannover

Herzallerliebste Riot-Kids, Pöbler und Pöbellas, Kritiker*innen des schlechten und Freund*innen des guten Lebens, unsere Genoss*innen von der Antifaschistischen Gruppe [H] aus Hannover haben da etwas vorbereitet, was Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Denn am Freitag, den 28. Oktober 2016, wird im UJZ Korn in Hannover ab 18 Uhr ein Vortrag über die derzeitige Repression gegen anarchistische und antifaschistische Strukturen in Den Haag stattfinden, der nebem dem informativen Aspekt auch zur Mobilisierung für eine Antirepressionsdemo am 19.11.2016 in Den Haag beitragen soll. Klingt spannend? Ist spannend. Darum, hin da!

Vortrag | 28.10.2016 | 18 Uhr | UJZ Korn | Hannover
Alle weiteren Infos gibt es hier.

#NIKA goes Paderborn again!

Langsam wird es konkreter, was da am kommenden Samstag, den 15. Oktober 2016, auf Paderborn zukommt. In der Provinz werden zu Gast sein: Das nationale Lager der AfD mit einer Kundgebung am Rathaus sowie die Junge Union samt ihrer Vorzeigeprominenz, u. a. in der Rubrik „Abschottung der Festung Europa“, wie Merkel & Schäuble im Schützenhof. Daher bitten unsere Genoss*innen von der Radikalen Linken Paderborn gleich doppelt zum Tanz. Gegen die Festung Europa und ihre Fans! Nationalismus ist keine Alternative!

Aktionen | 15.10.2016 | 11 Uhr | überall | Paderborn
Alle weiteren Infos gibt es hier (auf facebook).

Was ist das für 1 RECHTSstaat?

Am Freitag, den 21. Oktober 2016, findet ab 20 Uhr im Rahmen des offenen Antifa Treffens Club Alerta ein Solikonzert für eine von Repression betroffene Antifaschistin im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) statt. Also, zeigt Euch solidarisch und kommt vorbei, es warten 3 HARDCORE BANDS FÜR 1 GUTEN SWAG! Anschließend gibt’s kostenlos obendrauf fettefettefettefette Aftershowparty mit DJ DICKDARM. Der Eintritt erfolgt wie immer GEGEN SPENDE, wobei ein Richtwert von ca. 5€ im Raum steht. Einlass ist ab 20 Uhr und Mucke geht um 21 Uhr los. SOLIPARTY! SOLIPARTY!

Soliparty | 21.10.2016 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zum Anlass der Soliparty gibt’s hier in Kurzform: (mehr…)