Archiv der Kategorie 'Antifaschismus'

Club Alerta im November 2018

Die gesellschaftlichen Zustände sind – vorsichtig formuliert – ziemlich beschissen. Die Reihe der damit verbundenen Stichworte, wie bspw. Chemnitz, Köthen, Mittelmeer, NPOG und Hambacher Forst, ließe sich beliebig fortsetzen. Um diese von Menschen gemachten Zustände zu verändern, braucht es eine treffende Kritik und eine Organisierung von Gleichgesinnten. Hierfür bietet sich in Hameln bspw. das offene Antifa-Treffen an, welches jeden dritten Freitag im Montag um 20 Uhr im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) stattfindet. Der nächste Termin ist bereits diesen Freitag, den 16. November 2018. Also, kommt rum und bringt gerne noch ein paar stabile Freund*innen mit, die Lust haben, für ein gutes Leben für Alle zu kämpfen.

Treffen | 16.11.2018 | 20 Uhr | freiraum | Hameln
Mehr Infos finden sich hier.

Gedenken heißt kämpfen!

Für Samstag, den 10. November 2018, mobilisieren Neonazis bundesweit zu einem sogenannten Solidaritätsaufmarsch mit der Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck nach Bielefeld. Die 89-Jährige ist seit Mai in der JVA Bielefeld-Brackwede inhaftiert und sitzt eine 2-jährige Haftstrafe wegen 8-facher Volksverhetzung ab. Das Antifaschistische Bündnis Bielefeld ruft dazu auf, den Aufmarsch der Neonazis zu verhindern. Außerdem findet bereits am Tag davor um 18 Uhr eine antifaschistische Vorabenddemo in Bielefeld statt.

Aktionen | 10.11.2018 | ganztags | überall | Bielefeld
Mehr Infos zu den Aktionen gibt’s hier.

Gegen den JA-Bundeskongress

Die Junge Alternative (JA), der Jugendverband der völkisch-nationalistischen AfD, plant am 4. November 2018 ihren Bundeskongress in der „Alten Zeche“ in Barsinghausen abzuhalten. Die JA ist der Brückenkopf der AfD zur extrem rechten Identitären Bewegung und zur Neuen Rechten. Neben völkisch-nationalen Burschenschaftlern sind auch frühere Mitglieder der Jugendorganisation der NPD dort aktiv.

Unsere Genoss*innen von Antifa Infamous Hannover rufen dazu auf, nach Barsinghausen zu fahren und die Proteste gegen die JA zu unterstützen. Es sind mehrere Kundgebungen und Demos angemeldet und auch von linksradikalen Strukturen wird es eine angemeldete Kundgebung geben. Aus Hannover wird es zudem eine gemeinsame Anreise geben. Treffpunkt dafür ist um 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz.

Anreise | 04.11.2018 | 10 Uhr | Bahnhof | Hannover
Mehr Infos zur Kundgebung gibt’s hier (auf facebook).

Club Alerta im September 2018

Die gesellschaftlichen Zustände sind – vorsichtig formuliert – ziemlich beschissen. Die Reihe der damit verbundenen Stichworte, wie bspw. Chemnitz, Köthen, Mittelmeer, NPOG und Hambacher Forst, ließe sich beliebig fortsetzen. Um diese von Menschen gemachten Zustände zu verändern, braucht es eine treffende Kritik und eine Organisierung von Gleichgesinnten. Hierfür bietet sich in Hameln bspw. das offene Antifa-Treffen an, welches jeden dritten Freitag im Montag um 20 Uhr im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) stattfindet. Der nächste Termin ist bereits diesen Freitag, den 21. September 2018. Also, kommt rum und bringt gerne noch ein paar stabile Freund*innen mit, die Lust haben, für ein gutes Leben für Alle zu kämpfen.

Treffen | 21.09.2018 | 20 Uhr | freiraum | Hameln
Mehr Infos finden sich hier.

Kein Schlussstrich

Fünf Jahre nach der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) und der sich anschließenden juristischen Aufarbeitung der Taten des NSU soll am 11. Juli 2018 ein Urteil gegen die Hauptanklagten in München gesprochen werden. Fest steht jedoch schon jetzt, dass die Rolle des Verfassungsschutzes (VS) ebenso unaufgeklärt bleiben wird wie auch das Ausmaß des Unterstützer*innennetzwerks in der Neonaziszene. Die vollständige Aufklärung und politische Aufarbeitung, die den Angehörigen der Opfer des NSU versprochen wurde, wird mit dem Ende des Prozesses nicht erreicht sein. Daher finden am Mittwoch, den 11. Juli 2018, bundesweit Demos unter dem Motto „Kein Schlussstrich“ statt, die eine vollständige Aufklärung des NSU-Komplexes und die Auflösung des VS fordern – so auch in Hannover!

Demo | 11.07.2018 | 18 Uhr | Hauptbahnhof | Hannover
Mehr Infos finden sich hier.

Gegen Nazis in Salzwedel und überall!

Nachdem es in der jüngeren Vergangenheit in Salzwedel immer wieder zu teils massiven körperlichen Übergriffen durch örtliche Neonazis gekommen ist, die erst kürzlich in einem koordinierten Angriff auf das dortige AZ Kim Hubert gipfelten, soll am kommenden Samstag, den 14. Juli 2018, eine antifaschistische Demonstration stattfinden. Die Demo soll um 17 Uhr am Bahnhof in Salzwedel beginnen und ein starkes Zeichen für eine antifaschistische Provinz aussenden. Daher rufen wir alle Antifaschist*innen dazu auf, dorthin zu fahren – gerne auch mit uns gemeinsam (einfach per E-Mail anfragen).

Demo | 14.07.2018 | 17 Uhr | Bahnhof | Salzwedel
Mehr Infos finden sich hier.

Satire-Aktion am Bückeberg

Mit großer Freude entdeckten wir einen indymedia-Artikel, der eine Satire-Aktion anlässlich eines Besuchs von niedersächsischen AfD-Landtagsabgeordneten am Bückeberg bei Eimmerhal im Landkreis Hameln-Pyrmont zum Inhalt hat. Die Aktion richtete sich gegen die Zusammenarbeit der CDU Emmerthal mit dem AfD Kreisverband Weserbergland und besorgten Bürgern von vor Ort. Wie ein diesbezüglicher Bericht in der taz direkt belegt, scheinen die lokalen Bückeberg-Projektgegner gerne mit der AfD zu diesem Termin aufgelaufen zu sein. Damit belegen sie eindrücklich die in der Satire-Aktion geäußerte Kritik.

Kein Vergeben – Kein Vergessen!
Gerne dokumentieren wir den indymedia-Artikel nachfolgend: (mehr…)

Vorträge & Workshops der [AAHM]

Wir haben in letzter Zeit doch so einige Vorträge und Workshops erarbeitet, die wir ab jetzt gerne an anderen Orten anbieten würden – natürlich kommen wir auch gerne nochmal in den freiraum Hameln! Wer Interesse hat, schreibt uns am besten einfach mal eine E-Mail (am besten verschlüsselt) und dann schauen wir, ob wir einen geeigneten Termin finden. Wir freuen uns schon auf spannende Veranstaltungen mit Euch!

Wir bieten verschiedene Vorträge und Workshops an:
Ein stets aktuelle Übersicht findet sich hier.

Gegen den AfD-BPT in Augsburg

Am 30. Juni 2018 und am 1. Juli 2018 veranstaltet die protofaschistische Alternative für Deutschland (AfD) ihren Bundesparteitag (BPT) in Augsburg. Diesem blau-braunen Treiben wollen Menschen auf verschiedenen Wegen etwas entgegensetzen. Das halten wir für eine vernünftige Reaktion auf die Menschenfeindlichkeit der AfD und möchten daher auf folgenden Aufruf aufmerksam machen. Die Gegenaktionen werden ihren Schwerpunkt auf den Samstag (30. Juni) legen. Also, organisiert Euch in Bezugsgruppen und dann auf nach Augsburg!

Aktionen | 30.06.2018 | 9 Uhr | überall | Augsburg
Ein weiterer Aufruf findet sich hier.

Kritik des (Party-)Patriotismus

Am Freitag, den 15. Juni 2018, wird im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) ab 20 Uhr ein Vortrag mit anschließender Diskussion zur Kritik des (Party-)Patriotismus stattfinden. Naheliegender Anlass ist eine sportliche Großveranstaltung, die voraussichtlich wieder einmal den kollektiven Wahn befördern und alle gesellschaftlichen Widersprüche in ein großes WIR einebnen wird, solange bis DIE letztlich herausfliegen. Wieso, weshalb, warum: Darüber wollen wir mit Euch ins Gespräch kommen und uns danach am reich gedeckten Infotisch sowie am Tresen weiter austauschen und vernetzen.

Update // 11. Juni 2018
Außerdem wird es im Rahmen des offenen Antifa-Treffens die Möglichkeit geben, für die Genoss*innen aus Salzwedel zu spenden, die kürzlich einen massiven Angriff auf ihr Autonomes Zentrum Kim Hubert erlebt haben. Schaut also vorbei und zeigt Euch solidarisch!

Vortrag & Diskussion | 15.06.2018 | 20 Uhr | freiraum | Hameln
Für Party ohne Patriotismus!