Archiv der Kategorie 'Antirassismus'

Seebrücke Hameln zeigt „Iuventa“

Am Montag, den 19. November 2018, zeigen die Menschen von der Seebrücke Hameln ab 19:30 Uhr in den Räumen der DLRG Hameln direkt an der Weser den Film „Iuventa“. Der Eintritt erfolgt gegen Spende. Im Anschluss an den Film wird ein Kurzvortrag über die aktuelle Situation der Seenotrettung im Mittelmeer berichten, woran sich bei Bedarf eine Diskussion anschließen kann. Eine Veranstaltung die wir Euch dringend empfehlen wollen.

Film | 19.11.2018 | 19:30 Uhr | DLRG | Hameln
Eine Kurzinfo zum Inhalt des Filmes gibt es nachfolgend: (mehr…)

Anreise zur Welcome-United-Demo

Am Samstag, den 29. September 2018, findet in Hamburg die große Antirassistische Parade unter dem Titel „United against Racism“ statt, die ein deutliches Zeichen gegen die derzeitige Rechtsentwicklung in der Gesellschaft setzen will. Der Aufruf sowie weitere Informationen finden sich hier. Als Seebrücke Hameln rufen wir zur Teilnahme auf und werben für eine gemeinsame Zuganreise aus Hameln. Hierfür treffen wir uns am 29.09.2018 um 7 Uhr morgens am Bahnof Hameln und kaufen dann gemeinsam Niedersachsentickets. Die Rückreise ist so geplant, dass wir um 19 Uhr wieder in Hameln sind. Als Anschlußaktivität bietet sich beispielsweise das Konzert mit vorheriger Verpflegung im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) ab 19:30 Uhr an. Das ist doch ein unwiderstehliches Samstagsprogramm, oder? Sagt es weiter, bringt Freund*innen mit und dann ab auf die Straßen Hamburgs!

Parade | 29.09.2018 | 12 Uhr | Rathausmarkt | Hamburg
Mehr Infos finden sich hier.

Fotovortrag zur Flucht nach Europa

Erfreulich aktiv sind auch die Menschen der Seebrücke Hameln, die nicht nur einen netten Blog aufgesetzt haben, sondern am kommenden Montag, den 20. August 2018, um 20 Uhr zu ihrem zweiten Treffen in den freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) einladen sowie für den darauf folgenden Montag, den 27. August 2018, um 19:30 Uhr bereits eine öffentliche Veranstaltung im Haus der Kirche (Emmernstraße 6, 31785 Hameln) ankündigen, wo Erik Marquardt einen Fotovortrag mit dem Titel „Flucht nach Europa – Mittelmeer und Menschenrechte“ halten wird. Offenbar gibt es noch ein paar Menschen, die es ebenfalls für das Mindeste halten, dass niemand im Mittelmeer ertrinken gelassen wird. Geht hin, macht mit!

Vortrag | 27.08.2018 | 19:30 Uhr | Haus der Kirche | Hameln
Mehr Infos zur Veranstaltung finden sich hier.

Treffen der Hamelner Seebrücke

In den letzten Wochen hat sich eine Bewegung gefunden, die europaweit Menschen gegen das Sterben im Mittelmeer, die Behinderung der Seenotrettung und den weiteren Ausbau einer Festung Europa mobilisiert. Auch aus Hameln haben sich Leute bereits u.a. an Demos in anderen Städten beteiligt. Um diese und alle Anderen, die nicht weiter zusehen wollen, zusammenzubringen, wird zu einem Treffen am Dienstag, den 7. August 2018, um 20 Uhr im freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) eingeladen. Erste Veranstaltungen und Aktionen in Hameln sind bereits in der Vorbereitung. Also, aktiv werden, rumkommen und bis zum 07.08. die Seebrücke-Aktionen in den anderen Städten unterstützen!

Treffen | 07.08.2018 | 20 Uhr | freiraum | Hameln
Mehr Infos zur Seebrücken-Kampagne finden sich hier.

Zweite Seebrücken-Demo in Hannover

Am Samstag, den 27. Juli 2018, rufen unsere Genoss*innen aus Hannover erneut dazu auf, gegen die widerliche Abschottungspolitik der Europäischen Union zu demonstrieren. Die Demo beginnt um 14 Uhr am Opernplatz und nimmt Bezug auf die bundesweite Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“. Weitere Demos sind laut dieser Initiative am gleichen Tag in mehreren Städten angedacht.

Demo | 27.07.2018 | 14 Uhr | Opernplatz | Hannover
Mehr Infos finden sich hier.

Das ist der Gipfel

Genoss*innen aus Hannover machen gegen die widerliche Abschottungspolitik der Europäischen Union mobil. In Reaktion auf die Beschlüsse des EU-Gipfels vom vergangenen Wochenende, rufen verschiedene linke Gruppen für Samstag, den 7. Juli 2018, ab 14 Uhr zu einer Demonstration in Hannover gegen die menschenverachtende Abschottungspolitik der EU auf. Die Demo beginnt am Opernplatz. Parallel mobilisiert die Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ zu einer Großdemonstration in Berlin. Weitere Demonstrationen sind laut der Initiative am gleichen Tag in mehreren Städten bundesweit angedacht.

Demo | 07.07.2018 | 14 Uhr | Opernplatz | Hannover
Mehr Infos finden sich hier.

Montags in Hannover

Der rechte Zusammenhang „Kandel ist überall! Familie gegen Gewalt“ ruft am Montag, den 9. April 2018 um 18:30 Uhr erneut zu einer Demonstration unter dem Motto: „Die Freiheit der Frau ist nicht verhandelbar“ am Opernplatz in Hannover auf. Anfang März fand diese zum ersten Mal in Hannover statt. Dagegen geht es auf die Straße, wozu wir an dieser Stelle auch aufrufen! Zuletzt waren bei dieser Veranstaltung auch VertreterInnen des AfD Kreisverband Weserbergland anwesend. Also, auf nach Hannover!

Aktionen | 09.04.2018 | 18:30 Uhr | Opernplatz | Hannover
Weitere Infos folgen noch.

Gegen AfD & NPD in Braunschweig

Am Samstag, den 7. April 2018, findet in der Braunschweiger Stadthalle der Landesparteitag der AfD statt. Für den selben Tag rufen die Nazis vom Bündnis „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) zu einem Aufmarsch in Braunschweig auf. Der TddZ ist ein bundesweit beworbener Aufmarsch, welcher in diesem Jahr am 2. Juni in Goslar stattfinden soll. Der Aufmarsch in Braunschweig soll zur Mobilisierung für den TddZ dienen und wurde von der NPD angemeldet. Vom Bahnhof aus wollen die Nazis zum Schloßplatz, dann weiter durch die Innenstadt zum Kohlmarkt und wieder zurück laufen. Unsere Braunschweiger Genoss*innen (1 / 2) rufen dazu auf, erst (ab 9 Uhr) vor der Stadthalle laut gegen die AfD zu protestieren und dann (ab 11 Uhr) gegen die NPD auf die Straße zu gehen. Lasst uns verhindern, dass die Nazis auch nur einen Meter laufen und den Aufmarsch blockieren!

Aktionen | 07.04.2018 | 9 Uhr | Stadthalle | Braunschweig
Weitere Infos gibt es hier.

Mission Lifeline beim Club Alerta

Seit letztem Jahr gehört die NGO Mission Lifeline aus Dresden zu den Organisationen, die mit einem eigenen Schiff versuchen, Refugees zu retten, die gezwungen sind, den mörderischen Weg über das Meer auf sich zu nehmen. Das Ziel besteht darin, in Seenot befindliche Menschen vor dem Tod durch Ertrinken zu bewahren. Dabei konzentrieren sie sich auf das Seegebiet, in dem aktuell am meisten Menschen weltweit sterben – dem zentralen Mittelmeer. Mit ihrem Rettungsschiff sind sie im Suchgebiet entlang der libyschen Küste auf der Suche nach in Seenot geratenen Menschen. Dabei kooperieren sie mit anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen, um wirksam Menschen aus Seenot zu retten, denn täglich wagen Menschen die gefährliche Überfahrt in seeuntauglichen Schlauchbooten.

Die Leute von Mission Lifeline wollen dem Sterben der Menschen im Mittelmeer nicht tatenlos zusehen, während eine menschliche und politische Lösung auf sich warten lässt. Daher freuen wir uns sehr, dass am Freitag, den 19. Januar 2018, ab 20 Uhr – zum nächsten Club Alerta – jemand aus Dresden bei uns sein wird, um uns über die Arbeit von Mission Lifeline zu berichten, deren Aktivist*innen z.T. vorher bereits auf dem Balkan und in Griechenland aktiv waren, um vor Ort zu helfen.

Vortrag | 19.01.2018 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos gibt’s hier oder dort (auf twitter).

Oury Jalloh Gedenkdemo 2018

Am Sonntag, den 7. Januar 2018, findet wieder die jährliche Gedenkdemonstration für Oury Jalloh in Dessau statt. Hier werden alle wesentlichen Informationen für die Gedenkdemonstration am 7.1.2018 in Dessau gesammelt, so zum Beispiel Kontakte, Zeiten und Treffpunkte für die gemeinsame Anreise aus den Regionen. Da die Demonstration diesmal an einem Sonntag stattfindet und der ganze Skandal mit all seiner Sprengkraft nun endlich auch medial hochzukochen beginnt (so z.B. Monitor Beitrag vom 30.11.17), erwarten wir eine weitaus größere Beteiligung als in den ganzen Jahren zuvor.

Demo | 07.01.2018 | 14 Uhr | Hauptbahnhof | Dessau
Weitere Infos finden sich hier.