Archiv der Kategorie 'Treffen'

Club Alerta wird verschoben

Aufgrund der am Samstag, den 22. April 2017, in aller Frühe beginnenden Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag in Köln wird das offene Antifa-Treffen am kommenden Freitag, den 21. April 2017, nicht stattfinden. Ein Ersatztermin wird demnächst bekannt gegeben. Manchmal heißt Antifa eben auch früh ins Bett gehen (und früh wieder aufstehen). Nutzt also den freien Abend nochmal um alle Infos zu checken, Euch auszuruhen und gut vorzubereiten. See you in the streets!

Treffen | 21.04.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Entfällt wegen der Aktionen gegen den AfD-Bundesparteitag!

Selber machen

Vom 28. bis zum 30. April 2017 findet in Berlin eine internationale Konferenz zu den Themen Basisorganisierung, Gegenmacht und Autonomie statt, die sich intensiv mit der Frage auseinandersetzt, was in der derzeitigen Situation für außerparlamentarische Linke zu tun ist. Das klingt auf jeden Fall spannend und ist daher als Reiseempfehlung zu verstehen. Alle Informationen gibt es auf einer eigens eingerichteten Homepage.

Konferenz | 28.-30.04.2017 | ganztags | Bethanien | Berlin
Den Aufruf zum Kongress gibt’s nachfolgend: (mehr…)

Nächste G20-Konferenz in Hamburg

Von Hamburg bis München, von Barcelona bis Athen, von Toronto bis Sydney bereiten sich Aktivist*innen auf die Proteste zum G20 vor – die ganze Woche vor dem Gipfel wird Hamburg zum Schauplatz vielfältiger Gegenproteste. Gemeinsam wollen wir den kapitalistischen Verhältnissen die rote Karte zeigen und unsere Solidarität und gesellschaftlichen Alternativen gegen die mörderische, kapitalistische Zerstörungspolitik präsentieren, die zu immer neuen Kriegen, der Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen, millionenfacher Flucht und globaler Armut führt.

Alle emanzipatorischen Kräfte, die sich dem widerständig und ungehorsam entgegenstellen wollen, sind vom 8. bis 9. April 2017 nach Hamburg eingeladen, um auf der zweiten Aktionskonferenz Ideen und Vorstellungen auszutauschen und eine Choreographie der Protestaktionen zu planen.

Konferenz | 08. & 09.04.2017 | Heiligengeistfeld 1 | Hamburg
Mehr Infos dazu finden sich hier oder nachfolgend: (mehr…)

Auf zur zweiten G20-Aktionskonferenz

Von Hamburg bis München, von Barcelona bis Athen, von Toronto bis Sydney bereiten sich Aktivist*innen auf die Proteste zum G20 vor – die ganze Woche vor dem Gipfel wird Hamburg zum Schauplatz vielfältiger Gegenproteste. Gemeinsam wollen wir den Herrschenden ihre Grenzen aufzeigen und unsere Solidarität und gesellschaftlichen Alternativen gegen ihre mörderische, kapitalistische Zerstörungspolitik präsentieren, die zu immer neuen Kriegen, der Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen, millionenfacher Flucht und globaler Armut führt. Weltweit erstarken reaktionäre und autoritäre Regime und Bewegungen, die die Verschlechterung der Lebensbedingungen für alle weiter forcieren. Alle, die sich dem widerständig und ungehorsam entgegenstellen wollen, sind vom 8. bis 9. April 2017 nach Hamburg eingeladen, um auf der zweiten Aktionskonferenz Ideen und Vorstellungen auszutauschen und eine gemeinsame Choreographie der Protestaktionen zu planen.

Mit frischen Wind in den Segeln – Gemeinsam planen gegen G20!
Weitere Details dazu gibt es hier.

Konferenz „G20 entern“

Im Juli treffen sich Vertreter*innen der G20-Staaten in Hamburg zum G20-Gipfel und wollen über die weitere kapitalistische Verwertung der Welt beraten. Damit wir uns nicht nur im blinden Aktionismus dagegen verlieren, wollen Genoss*innen vom Bündnis G20 entern im Vorfeld theoretischen Input bieten und mit Euch über die aktuellen Entwicklungen in der Welt diskutieren. Anschließend stellen verschiedene Arbeitskreise ihre bisherige Arbeit vor, geben Euch die Möglichkeit mitzuwirken, den Protest zu gestalten und die Frage „was tun?“ zu erörtern.

Konferenz | 11.02.2017 | 12 Uhr | Von-Melle-Park 9 | Hamburg
Mehr Infos finden sich hier.

Treffen gegen den G20-Gipfel

Am 7. und 8. Juli 2017 findet der G20-Gipfel in Hamburg statt. Und „egal“ wie die Kritik am G20-Gipfel genau begründet wird, egal welche Aktions- und Ausdrucksformen bevorzugt werden, die Proteste können nur dann ein Erfolg werden, sie können nur dann die Möglichkeit einer anderen, solidarischen und gerechten Welt aufscheinen lassen, wenn sie nicht gegeneinander gestellt werden, sondern sich ergänzen. Das braucht vor allem Absprachen und viel Kommunikation zwischen den Gipfelgegner*innen. Kommt daher zahlreich am 3./4. Dezember 2016 zur vorbereitenden Aktionskonferenz nach Hamburg und bringt Eure Ideen und Fragen mit, dann werden die Bilder, die im Juli 2017 um die Welt gehen, ganz andere sein, als sich die Gipfelstrategen dies wünschen.

Konferenz | 3./4.12.2016 | ganztags | tba. | Hamburg
Mehr Infos zur Konferenz gibt es hier.

Marx-Herbstschule 2016

1917 jährt sich ein Ereignis zum hunderdsten Mal, dessen Folgen das „kurze 20. Jahrhundert“ (Iván T. Berend) beherrschten: die Russische Revolution. Der Jahrestag ist Anlass für die Marx-Herbstschule, sich einem Begriff zuzuwenden, der eine der treibenden Kräfte für die Beschäftigung mit Marx auf den Punkt bringt, nämlich dem Begriff der „Revolution“. Damit werden auch die beiden vergangenen Herbstschulen gleichsam zugespitzt, die sich dem Thema „Klasse“ sowie „Geschichte und Notwendigkeit“ gewidmet hatten. Das wird eine spannende Veranstaltung, die wir daher an dieser Stelle dringend empfehlen wollen.

Herbstschule | 04.-06.11.2016 | Franz-Mehring-Platz 1 | Berlin
Alle weiteren Infos gibt es hier.

…ums Ganze! Kongress #4

Unsere Genoss*innen vom Bündnis …ums Ganze! und der Gruppe für den organisierten Widerspruch (GROW) haben unter dem kryptisch-tiefgründigen Titel „repoduce(future) – Digitaler Kapitalismus und kommunistische Wette“ ein äußerst spannendes Programm zusammengestellt, welches sie uns vom 24. bis zum 26. November 2016 beim mittlerweile vierten …ums Ganze! Kongress in Hamburg näherbringen wollen. Das wird sicher eine lohnende Veranstaltung, die wir jedem*jeder von Euch nur wärmstens empfehlen können. Markiert Euch den Termin also am besten schon jetzt in Euren Kalendern.

Kongress | 24.-26.11.2016 | ganztags | tba. | Hamburg
Zur Kongress-Homepage geht es hier.

Antifa Kongress Bayern 2016

Vom 7. bis zum 9. Oktober 2016 findet in Nürnberg ein weiterer Antifa Kongress statt, auf den wir an dieser Stelle gerne hinweisen. Mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops wird dem völkischen Rollback und allen mit ihm verbundenen Scheußlichkeiten auf den Grund gegangen und überlegt, was die radikale Linke den derzeitigen Zuständen entgegensetzen kann. Weitere Schwerpunkte werden die Themen Feminismus und Kapitalismuskritik sein. Wer so viel Theorie büffelt, muss natürlich auch feiern können. Samstagabend ist dann Party angesagt und es empfiehlt sich, das Tanzbein zu den Beats zu schwingen, die auf den Plattentellern serviert werden.

Kongress | 07.-09.10.2016 | K4 & Projekt 31 | Nürnberg
Aktuelle Infos finden sich hier.

Antifaschistisches Sommerfest in HI

Am Freitag, den 15. Juli 2016, wird es ab 15 Uhr im Hof des Brühlchen (Brühl 20) in Hildesheim ein Antifaschistisches Sommerfest geben. Initiiert von diversen fortschrittlichen Gruppen soll allen emanzipatorischen Leuten im Umkreis ein schöner Tag mit Workshops, Musik, Vorträgen, Essen und jeder Menge Spaß und Action beschert werden. Dabei sollen Strukturen geöffnet werden, damit ihr euch mit organisierten Gruppen connecten könnt. Im Anschluss gibt’s ab 22 Uhr eine Aftershowparty in der Werkhütte – Hildesheim.

Sommerfest | 15.07.2016 | 15 Uhr | Brühl 20 | Hildesheim
Aktuelle Infos finden sich hier.