Archiv der Kategorie 'Vortrag'

Vortrag zu 500 Jahren Revolte

Am Freitag, den 20. Oktober 2017, wird im Rahmen des offenen Antifa Treffens im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) ab 20 Uhr ein Multimediavortrag zum Thema „500 Jahre Revolte – Reformation und Bauernkrieg“ stattfinden. Als Referent konnten wir erfreulicherweise wieder unseren Genossen Bernd Langer gewinnen. Wie gewohnt, wird es auch einen überaus reich gedeckten Infotisch aus dem Sortiment des Infoladen Hameln (geöffnet, jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr) geben. Nach dem Vortrag besteht wie immer die Möglichkeit zur Vernetzung und Organisierung sowie zur Muße und Zerstreuung zum Beispiel am Kickertisch.

Vortrag | 20.10.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zum Vortrag finden sich nachfolgend: (mehr…)

Erfahrungsbericht zur Seenotrettung

Im Sommer waren einige Genoss*innen der Linken Initiative Hildesheim auf Malta, um beim Umbau eines Rettungsschiffes zu helfen, das nun im Mittelmeer bei der Seenotrettung v. a. von Refugees im Einsatz ist. Beim nächsten Club Alerta – dem monatlichen offenen Antifa-Treffen – am Freitag dem 15. September 2017 ab 20 Uhr werden sie im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) von ihrer Reise berichten und die aktuelle politische Situation der nach wie vor zwingend notwendigen Seenotrettung beschreiben. Dabei wird es um die Arbeit der NGOs, die Abschottung der EU und die aktuelle Situation in Libyen gehen. Auch auf den kläglich gescheiterten Versuch der Identitären, die Seenotrettung mit einem eigenen Schiff zu stören, werden sie eingehen. Also: Vorbeikommen und nicht wegschauen!

Vortrag | 15.09.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos finden sich bspw. hier.

Sören Kohlhuber goes Hameln

Am Freitag, den 18. August 2017, widmet sich das Offene Antifa Treffen im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) einem Rückblick auf den G20-Gipfel in Hamburg. Der freie Journalist, Sören Kohlhuber, wird dabei in seinem Vortrag darauf eingehen, wie sich Hamburger Senat und Polizei über demokratische Standards hinwegsetzten und somit den tatsächlichen „Skandal“ des G20-Gipfels (neben dem weitgehenden Ausbleiben von relevanten Verhandlungsergebnissen) thematisieren. Der Einlass erfolgt ab 20 Uhr und der Vortrag beginnt um 20:30 Uhr. Der Eintritt ist wie gewohnt frei, Spenden für den Referenten sind jedoch immer willkommen.

Vortrag | 18.08.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Infos zur Arbeit von Sören Kohlhuber finden sich hier.

Ende Gelände 2017

Am Freitag, den 21. Juli 2017, organisieren unsere Genoss*innen vom Infoladen Hameln im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) eine Mobilisierungsveranstaltung zu den geplanten Aktionen gegen die Nutzung der Braunkohle im Rheinischen Braunkohlerevier vom 24. bis 29. August 2017 statt, auf die wir an dieser Stelle gerne hinweisen. Was da genau geplant ist und warum diese Aktionsform dafür als geeignet angesehen werden kann, werden Aktivist*innen von Ende Gelände ab 20 Uhr berichten. Im Nachgang soll über eine gemeinsame Anreise aus Hameln beraten und die Vernetzung gleichgesinnter Menschen forciert werden.

Vortrag | 21.07.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos gibt es bei Ende Gelände.

Wege durch die Wüste

In Vorbereitung auf die Aktionen gegen den G20-Gipfel (aber natürlich auch darüber hinausgehend) wollen wir uns nochmal mit Antirepression befassen und dabei insbesondere Genoss*innen mit wenig Kenntnissen auf diesem Gebiet errreichen. Hierfür organisieren wir am Montag, den 26. Juni 2017, ab 19 Uhr im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) einen Vortrag mit dem Ermittlungsausschuss (EA) Hannover, der sich an dem empfehlenswerten Antirepressions-Handbuch „Wege durch die Wüste“ orientiert. Auch ein reich gedeckter Infotisch wartet auf euer Interesse. Also, rumkommen und weitersagen!

Vortrag | 26.06.2017 | 19 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zum Buch dokumentieren wir nachfolgend: (mehr…)

Mobivortag für Demo in Nienburg

Am Freitag, den 16. Juni 2017, findet das nächste offene Antifa-Treffen im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) statt. Diesmal wird es eine Mobilisierungsveranstaltung zur Antifa-Demo am 24. Juni 2017 in Nienburg geben. Außerdem besteht wieder die Möglichkeit, nette Leute zu treffen und den reich gedeckten Infotisch zu erkunden. Kommt also gerne wieder rum und bringt eure Freund*innen mit! Ab 20 Uhr wird die Tür geöffnet und um 20:30 Uhr beginnt der Vortrag. Bei Bedarf wird auch nochmal ein Demo 1×1 angehängt, außerdem wollen wir uns an dem Abend über die gemeinsame Anreise aus Hameln-Pyrmont verständigen.

Vortrag | 16.06.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zur geplanten Demo gibt’s hier.

Braunschweiger Höhen und Tiefen

Die neue Gruppe In/Progress aus Braunschweig macht richtig Welle und ist mit einer Vortragsreihe mit dem Titel „Zurück in die Zukunft?“ im Juni am Start. Thematisch werden sich die drei Vorträge am 8., 15. und 29. Juni 2017 mit der Konservativen Revolution, der Neuen Rechten, der Identitären Bewegung und der Deutschen Burschenschaft beschäftigen. Das klingt sehr spannend! Außerdem haben die Genoss*innen mit der Zeitschrift In/Press gleich noch ein Zentralorgan, welches im Mai 2017 in seiner ersten Auflage erschienen ist. Doch es gibt nicht nur Positives aus Braunschweig zu berichten: Denn am Mittwoch, den 31. Mai 2017, wollen Neonazis der JN gegen 18 Uhr einen Fackelmarsch an einer KZ Gedenkstätte durchführen – dies gilt es zu verhindern!

Aktionen | 31.05.2017 | 18 Uhr | Schillstraße| Braunschweig
Weitere Infos gibt’s hier.

G20-Mobi in Hannover

Nachdem unsere Genoss*innen von Fast Forward Hannover am 19. Mai 2017 bereits mit einer Mobiveranstaltung in Hameln am Start waren, haben sie nun zusammen mit den Genoss*innen von Kritik und Subversion Hannover zwei Veranstaltungen am 1. und am 7. Juni im UJZ Korn in Hannover geplant, die wir Euch hiermit dringend empfehlen wollen. Erneut wird die Rolle der Logistik und die Sinnhaftigkeit einer Blockade des Hamburger Hafens während des G20-Gipfels im Mittelpunkt stehen.

Vorträge | 01. & 07.06.2017 | 19 & 20 Uhr | UJZ Korn| Hannover
Weitere Infos gibt’s hier.

Club Alerta nimmt Kurs auf Hamburg

Endlich können wir das Programm für das nächste offene Antifa-Treffen am Freitag, den 19. Mai 2017, im Freiraum Hameln (Walkemühle 1a, 31785 Hameln) bekannt geben. In einem Anflug von Größenwahn haben wir nämlich eine kleine Mobi-Gala zu den geplanten Protesten gegen den G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg auf die Beine gestellt. Ab 20 Uhr ist Einlass, ab 20:30 Uhr werden unsere Genoss*innen von Fast Forward Hannover einen Mobi-Vortrag halten und um 22 Uhr beginnt dann ein wunderbares Konzert mit Pöbel MC und Spezial-K. Klingt gut? Wird gut! Also, kommt rum und sagt es allen Freund*innen der befreiten Gesellschaft weiter: Das wird ein Fest!

Vortrag & Konzert | 19.05.2017 | 20 Uhr | Freiraum | Hameln
Mehr Infos zu den Aktionen gegen den G20 gibt’s hier.

Diskriminierung im Fußball

Unsere Genoss*innen der Gruppe Avanzata Radicale aus Hannover haben eine spannende Veranstaltungsreihe zu unterschiedlichen Diskriminierungsformen im Fußball auf die Beine gestellt, die wir Euch hiermit ans Herz legen möchten. Vom 26. April 2017 bis zum 18. Mai 2017 werden vier Vorträge zu den Themen Antiziganismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rassismus, Homophobie und Sexismus im Fußball jeweils ab 19:30 Uhr im Indiego Glocksee in Hannover stattfinden.

Vorträge | April & Mai 2017 | 19:30 Uhr | Glocksee | Hannover
Weitere Details sind hier nachzulesen.